Wie in der Schule…

erst mal ab in die Ecke.

Wie oft ich wohl damit begonnen habe eine Internetseite mit meinen Arbeiten zu erstellen? Meistens keine Zeit, weil dankenswerterweise Aufträge da sind, und ich lieber für meine Kunden arbeite, als für mich selbst.

Aber auch irgendwie falsch – als jemand der behauptet Anderen bei der Vermarktung des eigenen Brands zu helfen – nix herzeigen zu können. Mann/Frau sollte sich ein Bild machen können. Also ab in eine ruhige Ecke und ordentlich konzeptioniert – dann doch wieder keine Zeit. Jetzt ist Schluss. So wenig Technik wie nur irgend möglich – so viel Bild wie irgend geht.

Also darf ich SIE jetzt ganz herzlich einladen sich ein Bild von meiner Arbeit zu machen. Unverstellt und unverfälscht – soweit man davon bei der Herstellung digitaler Medien noch sprechen kann. Mein Plan sagt jede Woche die Seite zu erweitern, wir werden sehen, ob das gelingt. Einstweilen hoffe ich Sie finden es interessant genug, um sich auf ein Gespräch und einen Kaffee einzulassen.

Herzlich Ihr
Martin Köppl